OK Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz
?>

Aktuelles

 
09.11.2018
Bund würdigt Umnutzung der denkmalgeschützten St. Maximilian Kolbe-Kirche mit einem Preis
10.09.2018
Tag des offenen Denkmals Hamburg 2018 – gute Stimmung bei großem Besucherandrang
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

09.11.2018

Bund würdigt Umnutzung der denkmalgeschützten St. Maximilian Kolbe-Kirche mit einem Preis

Für die Pläne zum Erhalt der St. Maximilian Kolbe-Kirche in Wilhelmsburg, die die Stiftung Denkmalpflege Hamburg mit 50.000 Euro fördert, und ihre Umnutzung zum „Malteser Campus St. Maximilian Kolbe“ wurde am 8. November im Rahmen der „denkmal – Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung“ einer von drei dritten Preisen beim Bundeswettbewerb „Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“ überreicht.

weiterlesen
 
26.09.2018

Clemens Holzmeister - Neues Bauen zwischen Blankenese und Ankara

1930 erstellte der österreichische Architekt Clemens Holzmeister, Professor an der Wiener Akademie, in Blankenese die Kirche Maria Grün als bedeutenden Sakralbau des Neuen Bauens. Gleichzeitig schuf er in der neu entstehenden türkischen Hauptstadt Ankara Verwaltungs- und Regierungsbauten und das Parlamentsgebäude – Herzstück des Staates. Nach dem Anschluss Österreichs 1938 blieb er fast 20 Jahre in der Türkei.

weiterlesen
 
10.09.2018

Tag des offenen Denkmals Hamburg 2018 – gute Stimmung bei großem Besucherandrang

„Entdecken, was uns verbindet“: unter diesem Motto fand vom 7. bis 9. September der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten das Denkmalwochenende um unbekannte Denkmäler wie das ehem. Polizeipräsidium in Altona, die Hasse-Aula in Bergedorf oder die ehem. Schlachterei in der Münzburg in Hammerbrook kennenzulernen und bei bekannten Bauwerken einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

weiterlesen
 
20.08.2018

Feierliche Übergabe der Stiftungsplakette im Haus Anna Elbe

Irina von Jagow, Geschäftsführerin der Stiftung Denkmalpflege Hamburg, überreichte am 17.08. der Eigentümerfamilie des „Haus Anna Elbe“ die Stiftungsplakette.

weiterlesen
 
06.08.2018

Die Stiftung Denkmalpflege trauert um ihre Mitgründerin Anke Kuhbier

Die Stiftung Denkmalpflege trauert um ihre Mitgründerin Anke Kuhbier, die der Stiftung seit ihrer Gründung in verschiedenen Ämtern vorstand und dem Kuratorium verbunden war. Die Erhaltung der Hamburger Denkmallandschaft war ihr ein besonderes Anliegen – von ihr ging auch die Erweiterung des Stiftungszwecks von den reinen Bau- und Kunstdenkmälern zu Kulturdenkmälern im weitesten Sinne aus. Erst dadurch wurde es möglich, dass die Stiftung Denkmalpflege sich auch um die Erhaltung der historischen Parks und Gärten der Hansestadt bemühte und den auch auf Initiative von Anke Kuhbier geretteten Garten Alma de l’Aigle in Pflege nehmen konnte. Nach ihrem Ausscheiden aus den aktiven Ämtern nahm Frau Kuhbier weiterhin rege teil am Stiftungsgeschehen. Wir verlieren mit ihr eine immer bereite, warmherzige, fachlich sehr beschlagene Beraterin.

 
01.08.2018

Hoheluftchaussee 83 - 100 Jahre altes historisches Wandbild für Wärmedämmung verschwunden

Photo: Hans-Jürgen Schirmer

1990 konnte das Wandbild "Dr. Thompson's selbsttätiges Bleichmittel" mit Hilfe der Stiftung Denkmalpflege Hamburg, die 19.000 DM für die Restaurierung bereitstellte, gerettet werden. Unter Denkmalschutz gestellt wurden die lustigen Heinzelmännchen damals nicht. Nun ist diese Erinnerung an die Anfänge der Fassadenwerbung nicht mehr sichtbar.

 
20.06.2018

Tag des offenen Denkmals vom 7.-9.09. unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“

Über 140 Veranstaltungen laden vom 7. bis 9. September anlässlich des Tags des offenen Denkmals ein, Hamburger Denkmäler zu entdecken und zu erkunden. Eine große Anzahl davon wurde mit Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg restauriert oder gar gerettet. Die Veranstaltung, die immer am 2. Sonntag im September stattfindet, zieht regelmäßig Zehntausende Besucher an.

weiterlesen
 
18.05.2018

Jüdischer Friedhof Altona: 7. und 17.06. geschlossen ab 14 Uhr

Der Jüdische Friedhof Altona ist am Dienstag, den 7. Juni sowie am Sonntag den 17. Juni ab 14 Uhr geschlossen.

 
18.04.2018

Welterbe für Generationen. Heritage for Generations - Vortragsveranstaltung zum Internationalen Denkmaltag 2018

Seit 1983 begeht die UNESCO auf Anregung von ICOMOS, dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, den 18. April weltweit als Internationalen Denkmaltag. Hamburg folgt dieser Tradition nun schon seit zehn Jahren.

weiterlesen
 
06.04.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte Sanierung des Mauerwerks der Christianskirche Ottensen

Mit der Förderung der Mauerwerkssanierung des Turms, der seit 2015 in zwei Bauabschnitten instand gesetzt wurde, unterstützt die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ein weiteres Mal Restaurierungs-maßnahmen der Kirche. In der Vergangenheit wurden bereits die Sanierung des Carillons sowie des Klopstockgrabes gefördert.

weiterlesen
 
07.03.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte die Restaurierung des Pelikan-Brunnens im Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer

Photo: Stephanie Silligmann

Das Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer wurde durch den Baudirektor Albert Erbe in exponierter Lage errichtet und 1912 eröffnet. Im Eingangsbereich befindet sich ein Keramikbrunnen mit einer Pelikandarstellung auf Goldmosaiken. Er geht wohl auf den Maler und Raumkünstler Otto Fischer-Trachau zurück, der zwischen 1908 und 1928 die Innenräume zahlreicher Hamburger Bauten gestaltete. Als Symbol der Aufopferung für Kinder und Bedürftige scheint das Motiv des Pelikans in diesem Kontext mit Bedacht gewählt.

Die Stiftung Denkmalpflege förderte die Restaurierung des Pelikanbrunnens. Nun ist die künstlerische Qualität der Eingangshalle, deren Mobiliar sowie ursprüngliche Farbgebung ebenfalls wiederhergestellt wurden, vollständig erlebbar.

Helfen auch Sie mit, Hamburgs Denkmallandschaft zu erhalten! Ihre Spende kommt den Projekten ungekürzt zugute! Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine steuerabzugsfähige eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonten
HSH Nordbank           IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00          BIC: HSHNDEHH
Berenberg Bank         IBAN: DE35 2012 0000 0054 5030 24          BIC: BEGODEHH

 
12.02.2018

Tag des offenen Denkmals in Hamburg vom 7. bis 9. September 2018

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet vom 7. bis 9. September 2018 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Das Denkmalschutzamt der Behörde für Kultur und Medien und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg laden am 15. Februar 2018 interessierte Denkmaleigentümer und -eigentümerinnen, Nutzer und Nutzerinnen sowie Freiwillige, die Einblicke in ihre Denkmäler gewähren wollen, zu einer Infoveranstaltung in der schwedischen Gustaf-Adolf-Kirche. Geeignete Vorschläge können bis zum 15. April 2018 über das Anmeldeformular unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag unterbreitet werden.

weiterlesen
 
30.01.2018

Hamburg zieht Welterbeantrag „Jüdischer Friedhof Altona“ zurück um Chance für eine transnationale Bewerbung zu wahren

Experten des Internationalen Rates für Denkmalpflege (ICOMOS International) empfehlen einen länderübergreifenden Welterbe-Antrag sephardischer Friedhöfe. Hamburg zieht aus diesem Grund seinen aktuellen Antrag für den Jüdischen Friedhof Altona bei der UNESCO zurück.

weiterlesen
 
17.01.2018

Schnee und Eis: Jüdischer Friedhof Altona bis einschließlich 21. Januar geschlossen

Der Jüdische Friedhof Altona ist bis einschließlich 21. Januar wegen Schnee und Eis geschlossen.

Weitere Informationen zu Schließtagen, Öffnungszeiten und Führungen finden Sie hier.

 
09.01.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit 2 Projekten am Europäischen Kulturerbejahr 2018

Unter dem Motto „Sharing Heritage“ wurde an diesem Montag das Europäische Kulturerbejahr in Deutschland mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung im Hamburger Rathaus eingeläutet. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit zwei Projekten an dem Themenjahr:

weiterlesen
 
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

Sharing Heritage - Europäisches Kulturerbejahr 2018

Das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Europäische Kulturerbejahr möchte zu einer Auseinandersetzung der Bürger Europas mit ihrer Kultur beitragen. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit zwei Projekten.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2018 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg