OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
20.06.2018
Tag des offenen Denkmals vom 7.-9.09. unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“
09.01.2018
Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit 2 Projekten am Europäischen Kulturerbejahr 2018
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

NEWS

20.06.2018

Tag des offenen Denkmals vom 7.-9.09. unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“

Über 140 Veranstaltungen laden vom 7. bis 9. September anlässlich des Tags des offenen Denkmals ein, Hamburger Denkmäler zu entdecken und zu erkunden. Eine große Anzahl davon wurde mit Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg restauriert oder gar gerettet. Die Veranstaltung, die immer am 2. Sonntag im September stattfindet, zieht regelmäßig Zehntausende Besucher an.

weiterlesen
 
18.05.2018

Jüdischer Friedhof Altona: 7. und 17.06. geschlossen ab 14 Uhr

Der Jüdische Friedhof Altona ist am Dienstag, den 7. Juni sowie am Sonntag den 17. Juni ab 14 Uhr geschlossen.

 
18.04.2018

Welterbe für Generationen. Heritage for Generations - Vortragsveranstaltung zum Internationalen Denkmaltag 2018

Seit 1983 begeht die UNESCO auf Anregung von ICOMOS, dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, den 18. April weltweit als Internationalen Denkmaltag. Hamburg folgt dieser Tradition nun schon seit zehn Jahren.

weiterlesen
 
06.04.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte Sanierung des Mauerwerks der Christianskirche Ottensen

Mit der Förderung der Mauerwerkssanierung des Turms, der seit 2015 in zwei Bauabschnitten instand gesetzt wurde, unterstützt die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ein weiteres Mal Restaurierungs-maßnahmen der Kirche. In der Vergangenheit wurden bereits die Sanierung des Carillons sowie des Klopstockgrabes gefördert.

weiterlesen
 
07.03.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte die Restaurierung des Pelikan-Brunnens im Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer

Photo: Stephanie Silligmann

Das Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer wurde durch den Baudirektor Albert Erbe in exponierter Lage errichtet und 1912 eröffnet. Im Eingangsbereich befindet sich ein Keramikbrunnen mit einer Pelikandarstellung auf Goldmosaiken. Er geht wohl auf den Maler und Raumkünstler Otto Fischer-Trachau zurück, der zwischen 1908 und 1928 die Innenräume zahlreicher Hamburger Bauten gestaltete. Als Symbol der Aufopferung für Kinder und Bedürftige scheint das Motiv des Pelikans in diesem Kontext mit Bedacht gewählt.

Die Stiftung Denkmalpflege förderte die Restaurierung des Pelikanbrunnens. Nun ist die künstlerische Qualität der Eingangshalle, deren Mobiliar sowie ursprüngliche Farbgebung ebenfalls wiederhergestellt wurden, vollständig erlebbar.

Helfen auch Sie mit, Hamburgs Denkmallandschaft zu erhalten! Ihre Spende kommt den Projekten ungekürzt zugute! Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine steuerabzugsfähige eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonten
HSH Nordbank           IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00          BIC: HSHNDEHH
Berenberg Bank         IBAN: DE35 2012 0000 0054 5030 24          BIC: BEGODEHH

 
12.02.2018

Tag des offenen Denkmals in Hamburg vom 7. bis 9. September 2018

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet vom 7. bis 9. September 2018 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Das Denkmalschutzamt der Behörde für Kultur und Medien und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg laden am 15. Februar 2018 interessierte Denkmaleigentümer und -eigentümerinnen, Nutzer und Nutzerinnen sowie Freiwillige, die Einblicke in ihre Denkmäler gewähren wollen, zu einer Infoveranstaltung in der schwedischen Gustaf-Adolf-Kirche. Geeignete Vorschläge können bis zum 15. April 2018 über das Anmeldeformular unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag unterbreitet werden.

weiterlesen
 
30.01.2018

Hamburg zieht Welterbeantrag „Jüdischer Friedhof Altona“ zurück um Chance für eine transnationale Bewerbung zu wahren

Experten des Internationalen Rates für Denkmalpflege (ICOMOS International) empfehlen einen länderübergreifenden Welterbe-Antrag sephardischer Friedhöfe. Hamburg zieht aus diesem Grund seinen aktuellen Antrag für den Jüdischen Friedhof Altona bei der UNESCO zurück.

weiterlesen
 
17.01.2018

Schnee und Eis: Jüdischer Friedhof Altona bis einschließlich 21. Januar geschlossen

Der Jüdische Friedhof Altona ist bis einschließlich 21. Januar wegen Schnee und Eis geschlossen.

Weitere Informationen zu Schließtagen, Öffnungszeiten und Führungen finden Sie hier.

 
09.01.2018

Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit 2 Projekten am Europäischen Kulturerbejahr 2018

Unter dem Motto „Sharing Heritage“ wurde an diesem Montag das Europäische Kulturerbejahr in Deutschland mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung im Hamburger Rathaus eingeläutet. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit zwei Projekten an dem Themenjahr:

weiterlesen
 
 

NEWS - ARCHIVE

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

PROPOSED WORLD HERITAGE SITES IN HAMBURG?!

Warehouse District (Speicherstadt) and Kontorhaus District with Chile House - Jewish Cemetery Altona Königstraße – Hamburg Observatory

Please find further information on the procedure and the commitment of the Hamburg Monument Foundation here.



 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2018 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg