OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
22.11.2018
Stiftung Denkmalpflege Hamburg feiert 40jähriges Jubiläum
13.11.2018
Harburger Schlossgewölbe und Dreieinigkeitskirche St. Georg: Förderprojekte der Stiftung Denkmalpflege Hamburg auch vom Bund unterstützt
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

Famous Ashkenazic rabbis

Jewish Cemetery, Königstraße 10a, Altona

For the following graves of famous rabbis and their wives buried in the Jewish Cemetery Altona, Carsten L. Wilke has assembled further information (extracted from the Burial Record, Hebrew cemetery burial records, etc.):

  •  Rebbetzin Ester Katzenellenbogen, 1748
  • Chief Rabbi Jecheskel Katzenellenbogen, 1749
  •  Judge Bendit Bernburg, 1752
  • Community Chairman Salman Wallich, 1752
  • Olk Wallich, 1776
  • Rebbetzin Elkele
  • Chief Rabbi Jonathan Eibeschütz
  • Chief Rabbi David Berlin
  • Rebbetzin Zirel
  • Merle Oppenheim
  • Sara Cohn, née Oppenheim
  • Rebbetzin Zwija Rachel Emden, 1803
  • Rabbi Jakob Emden, 1776
  •  Rabbi David ben Izek, 1777
  • Small synagogue rabbi Wolf Horowitz, 1777
  •  Judge Jakob Pfersee, 1778
  • Judge Hirsch Chajim Frank
  • Judge Isak Schwab
  • Judge Moses Mendel Jakob Rubert
  • Judge Israel Meschullam Salman Jakob Mireles
  • Small synagogue rabbi Mordechai Hirz Levi

Literature: Wilke, Carsten L.: Rekonstruktion der ältesten Ehrenreihe. Topografie eines europäisch-jüdischen Gedächtnisorts. In: Brocke, Michael (ed.): Verborgene Pracht. Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona. Aschkenasische Grabmale. Dresden  2009, pp. 54-61.

 

Sharing Heritage - Europäisches Kulturerbejahr 2018

Das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Europäische Kulturerbejahr möchte zu einer Auseinandersetzung der Bürger Europas mit ihrer Kultur beitragen. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit zwei Projekten.


 
 
Rabbinerreihe Rabbinerreihe
 
© 2018 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg