OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
26.06.2019
Wiederinbetriebnahme des historischen Vierländerin-Brunnens am Hopfenmarkt
Einladung / Hinweis an die Medien
24.05.2019
NEUERSCHEINUNG: Archiv aus Stein / Band 6: Sefaraditas em Hamburgo / Sefarad in Hamburg
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

EVENTS

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.
26.07.2019

Vernissage „FOLLOWER - female follows form”

Partizipatorisches Kunstprojekt im öffentlichen Raum (07.05.- 21.07.) im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2019 und 100 Jahre Bauhaus

Fast 100 Jahre nach dem berühmten Bauhaus Leitsatz “form follows function” schlagen die Künstler*innen Simone Kessler & Edward Beierle mit dem Projekt FOLLOWER - female follows form eine Brücke ins Jetzt.

FOLLOWER - female follows form ist der Name des Kunstprojekts, das die beiden Künstler*innen für den Hamburger Architektursommer 2019 entwickelt haben. Es folgt nun nicht mehr nur die Form der Funktion, sondern auch die Person der Architektur und der digitale Follower dem Kunstprojekt.

FOLLOWER - female follows form ist vor Allem ein öffentliches Beteiligungsformat, das dazu einlädt, Architektur und Stadtraum durch spielerische Untersuchung, nach künstlerischer Anleitung, neu zu erfahren. Dies geschieht indem man sich selbst in (ungewohnte) körperliche Beziehung zur Architektur setzt und dies fotografisch festhält.

Ziel ist es, durch eine wortwörtlich neue (Körper-)Haltung im Raum, einen Perspektivwechsel zu Architektur und Stadtraum zu erfahren. Teilnehmende und Betrachtende der Aktion vor Ort, oder der entstandenen Fotos, bekommen so die Möglichkeit, die Beziehung zwischen Mensch und Architektur auf unterschiedlichen (Gedanken-)Ebenen neu zu reflektieren.

Zu Beginn des Architektursommers 2019 werden von den Künstler*innen entwickelte „Gebrauchsanleitungen“ in Form großformatiger, bedruckter Planen, an ausgewählten Orten im öffentlichen Raum gehängt.

Sie zeigen beispielhaft die fotografische Untersuchungen durch die Künstler*innen vor Ort. Die Fotos sind mit einer Einladung und Anleitung an die Bürger*innen versehen, sich während des Architektursommers 2019 an dem Projekt zu beteiligen und dem Vor-Bild der Künstler*innen zu FOLGEN.

In dieser Zeit können an den ausgewählten Orten Fotos erstellt und in digitaler Form den Künstler*innen zur Verfügung gestellt werden. Die Bilder werden gesammelt und auf einer Projektseite veröffentlicht.

Zum Ende des Architektursommers 2019 werden die eingereichten Fotos, die Bilder der Künstler*innen und die abgehängten “Anleitungen” in der Galerie 21 des Vorwerkstift im Rahmen der Ausstellung FOLLOWER - female follows form präsentiert.

Vernissage Ausstellung: 26.07.
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Hamburg, Galerie 21 im Künstlerhaus Vorwerk-Stift
Veranstalter: Simone Kessler & Edward Beierle
Eintritt: frei

 

 
zurück
 

THE JEWISH CEMETERY IN ALTONA

The Jewish Cemetery in Altona is over 400 years old and the candidate of the city of Hamburg for recognition as UNESCO World Heritage site. The Hamburg Monument Foundation has constructed a visitors’ centre, maintains regular opening hours and organises tours by qualified guides.

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonten

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 
 
© 2019 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg