OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
24.05.2019
NEUERSCHEINUNG: Archiv aus Stein / Band 6: Sefaraditas em Hamburgo / Sefarad in Hamburg
17.05.2019
Faltblatt "Geförderte Denkmäler 2018" der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erschienen
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

EVENTS

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.

European Art School. Entwürfe für eine Reinterpretation des Seaside Bauhaus

Ausstellung  (bis 14.06.) im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2019 und 100 Jahre Bauhaus

Damals I Heute: In den 30er-Jahren entwickelten Hendricus Theodorus Wijdeveld und Eric Mendelsohn die Idee einer europäischen Mittelmeerakademie in Cavalière, Côte d‘Azur. In einem aac-Workshop wurde diese Idee in zeitgemäßen Entwürfen umgesetzt.

Vergleichbar mit dem Dessauer Bauhaus sollten an der „Académie Européenne Méditerranée" verschiedene Disziplinen aus den Bereichen Architektur, Kunst, Musik, Film und Tanz gelehrt werden. Beteiligt waren u. a. Amédée Ozenfant, Albert Einstein, Paul Valéry, Frank Lloyd Wright und Igor Strawinsky.
Dieses ehrgeizige Projekt scheiterte aus unterschiedlichen Gründen, die Konzeption und die Philosophie, die dahinter standen, sind hingegen bis heute aktuell. Warum Europa oder eine europäische Akademie? Der europäische Gedanke bzw. die Infragestellung desselben ist zu einem der bedeutenden politischen Themen der Gegenwart geworden. Brexit, Grexit und das Aufleben europafeindlicher Positionen in der internationalen Politik scheinen heute dem europäischen Gedanken zu widersprechen.

Die aac möchte  mit Entwürfen für eine Neuinterpretation der in den 30er-Jahren erträumten „Académie Européenne Méditerranée“ den Glauben an ein gemeinsames Europa und die Verbundenheit der gemeinsamen Tradition zelebrieren und der überlieferten Vision Bilder von zeitgemäßen Architekturentwürfen zur Seite stellen. Die Aufgabenstellung beinhaltete somit die konzeptionelle und architektonische Auseinandersetzung mit der europäischen Idee, unter Berücksichtigung der Leitthemen Begegnung, Kommunikation, Ideenaustausch und Lehre.

Die Academy for Architectural Culture (aac) ist eine private und gemeinnützige Einrichtung mit Sitz an der Rainvilleterrasse in Hamburg, die von den Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) ins Leben gerufen wurde. Mit internationalen Workshops, Forschungsstudien und Kursen widmet sich die aac ganzjährig der Lösungsfindung von relevanten architektonischen Fragestellungen und der Weiterbildung von jungen Architekten aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Offen: Mo.-Fr. 10-17 Uhr (Feiertags geschlossen)
Ort: Campus Rainvilleterrasse, Rainvilleterrasse 4, EG
Veranstalter: aac Academy for Architectural Culture
Eintritt: frei

 
zurück
 

THE JEWISH CEMETERY IN ALTONA

The Jewish Cemetery in Altona is over 400 years old and the candidate of the city of Hamburg for recognition as UNESCO World Heritage site. The Hamburg Monument Foundation has constructed a visitors’ centre, maintains regular opening hours and organises tours by qualified guides.

 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2019 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg