OK Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz
?>

Aktuelles

 
20.04.2021
„Jüdische Architektur in Hamburg“ (Teil 2)
Vortragveranstaltung zum Internationalen Denkmaltag am 20.04.2021, 18.30 Uhr
12.04.2021
Jüdischer Friedhof Altona bis 15. Mai geschlossen
 

Spendenkonto

Berenberg Bank

IBAN: DE35 2012 0000 0054 5030 24

BIC: BEGODEHH

   

 
 

AKTUELLES

13.11.2018

Harburger Schlossgewölbe und Dreieinigkeitskirche St. Georg: Förderprojekte der Stiftung Denkmalpflege Hamburg auch vom Bund unterstützt

Die Hamburger Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs (SPD) und Rüdiger Kruse (CDU) haben sich wiederholt erfolgreich für Hamburgs Kulturlandschaft eingesetzt. Neben Projekten, die mit Zuwendungen in Millionenhöhe unterstützt werden sollen, bewilligte der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am 8. November im Rahmen eines Denkmalschutzsonderprogramms die Förderung u. a. des Harburger Schlossgewölbes, sowie der Dreieinigkeitskirche in St. Georg.

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beschloss bereits im Frühjahr 2017 die Förderung der Sanierung des Kellergewölbes im Westflügel des ehem. Harburger Schlosses mit dem ältesten noch ursprünglich erhaltene Raum Hamburgs aus der Zeit um 1440. Im Spätsommer dieses Jahres wurde die Fassadensanierung des barocken Turmschafts der Heiligen Dreieinigkeitskirche St. Georg positiv beschieden.

Irina von Jagow „Es ist sehr erfreulich, dass der Denkmalerhalt so vielen Menschen ein Anliegen ist. Ob mit Aktionen oder Spenden, seien es Privatpersonen, Institutionen oder Politiker, sei es ideeller oder finanzieller Natur – das Bedürfnis, sich einzubringen ist groß. Wir, die Stiftung Denkmalpflege Hamburg, möchten Herrn Kruse und Herrn Kahrs für ihr langjähriges Engagement um die Denkmäler der Stadt danken und hoffen auf zahlreiche Nachahmerinnen und Nachahmer.“

Helfen auch Sie mit, Hamburgs Denkmallandschaft zu erhalten! Ihre Spende kommt den Projekten ungekürzt zugute! Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine steuerabzugsfähige eine Spendenbescheinigung.

 
zurück
 

Internationaler Denkmaltag

Synagoge am Bornplatz, Hamburg 1906 (Photo: SHMH) Synagoge am Bornplatz, Hamburg 1906 (Photo: SHMH)

Jüdische Architektur in Hamburg“ (Teil 2) am 20. April ab 18.30 Uhr im digitalen Raum mit drei Vorträgen im Umfeld der viel diskutierten Rekonstruktion der Bornplatzsynagoge.               

 

 
 

Videos zum Abruf

Der Israelitische Tempel in Hamburg - Präsentation der Publikation durch die Autoren

Vorträge von PD Dr. Andreas Brämer , PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke und Prof. Dr. Miriam Rürup. Link

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonten

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 
Scheune nach Sicherung Scheune nach SicherungPhoto: Hof Eggers
 
© 2021 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg