OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
11.10.2019
„Die wachsende Stadt – Hamburg 1814-1914“ Ausstellungseröffnung am 17.10. um 18.30 Uhr
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte die Publikation
10.10.2019
Uralte Scheune durch Stiftung Denkmalpflege gerettet
 

Online Spenden

Spendenkonto
Hamburg Commercial Bank AG
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

Tag des offenen Denkmals® - Aktualisierungen und neue Objekte

Hier sind Aktualisierungen, Korrekturen sowie neu dazugekommene Veranstaltungen aufgeführt.

Harvestehude - Ida-Ehre-Schule: Spaziergang im Eimsbütteler Schulviertel

Photo: Uwe Holler

NEU - NACHMELDUNG (nicht im gedruckten Programmheft)

In dem im Volksmund genannten „Schulviertel von Eimsbüttel“, beidseitig von Bundes- und Bogenstraße, hat Hamburg seine größte Schulhaus-Dichte. An zwei dieser Schulen soll das Motto des Denkmaltages „Modern(e) Umbrüche in Kunst und Architektur“ anschaulich gemacht werden: Am Vergleich der 1931 fertiggestellten Ida-Ehre-Schule von Fritz Schumacher (Bogenstr. 34-36) und der von Albert Erbe entworfenen und zwischen 1908 -10 errichteten Helene-Lange-Schule (Bogenstr. 32) lässt sich die erstaunliche Entwicklung der Schulhaus-Architektur zwischen 1910 und 1930 in Hamburg eindrücklich nachvollziehen.        

Bogenstr. 36
Führung:
So. 11 h (Dauer 1 Std.). Treff: Bogenstr. zwischen Helene-Lange-Schule und Ida-Ehre-Schule       
Verantwortlicher Veranstalter: Andreas Kellner, Denkmalschutzamt Hamburg, Große Bleichen 30, 20354 Hamburg
www.hamburg.de/bkm/denkmalschutzamt
Neu   
Schwerpunktthema

 
zurück
 

Tag des offenen Denkmals®  2019 - Plakat Hamburg

 
 
 
© 2019 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg