NEWS

 
04.12.2022
Vom Grabmal zum Kulturdenkmal
Letzter Rundgang 2022 über den Jüdischen Friedhof Altona
29.11.2022
Stiftung Denkmalpflege förderte die ehem. Kirche St. Maximilian Kolbe
 

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11

BIC: HASPDEHHXXX



   

 
 

Tag des offenen Denkmals® - Aktualisierungen und neue Objekte

Hier sind Aktualisierungen, Korrekturen sowie neu dazugekommene Veranstaltungen aufgeführt.

Niendorf - Villa Mutzenbecher

Photo: Prof. Jens Uwe Zipelius

NEU (Nachmeldung, nicht im gedruckten Programm)

Der Backsteinbau wurde um 1900 errichtet und 1908–10 von dem renommierten, auch im Landhausbau tätigen Hamburger Architekten E. Elingius für Generaldirek-tor Mutzenbecher umgebaut. Die Villa ist mit ihrem privaten wohnlichen Charakter ein qualitätvoller Vertreter gründerzeitlicher Landhausarchitektur nach englischem Vorbild. Auch die Gartenanlage, heute verwunschen, ist noch nachvollziehbar. Am Sonntag sind kurzfristig alle interessierten Hamburgerinnen und Hamburger eingeladen, die nahezu fertig sanierte Villa im Niendorfer Gehege zu besichtigen. Vertreter des Trägervereins „Werte erleben e. V.“ werden das Gebäude zeigen und die Sanierungsmaßnahmen erläutern.
Veranstalter: Werte erleben e. V.


Bondenwald 110a

Offen:So. 11-17 h
Führungen: So. 11-17 h lfd. nach Bedarf
Programm: Ausstellungen


 
zurück
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 

Faltblatt „Förderungen 2021“

2021 konnte die Stiftung Denkmalpflege Hamburgs Denkmäler mit 260.000 € unterstützen! Die geförderten Denkmäler finden sich in dem neu erschienenen Faltblatt „Förderungen 2021“.

 

 
 
 
© 2022 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg