OK Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz
?>

Aktuelles

 
01.08.2021
Vom Grabmal zum Kulturdenkmal
Rundgang über den Jüdischen Friedhof Altona
22.07.2021
Zollbarkasse „Präsident Schaefer“ gefördert
 

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11

BIC: HASPDEHHXXX



   

 
 

STIFTUNG DENKMALPFLEGE HAMBURG

KULTURDENKMÄLER ERHALTEN

Seit unserer Gründung im Jahr 1978 konnten wir weit über 200 historische Bauten, Gartenanlagen, Denkmäler und Kunstwerke in Hamburg erhalten und die Denkmaleigentümer unterstützen.

 

BÜRGERSINN FÖRDERN

Viele Bürger unterstützen unsere Ziele durch Spenden, Geburtstagsgaben und Vermächtnisse, aber auch durch das Verbreiten des Denkmalgedankens und das kritische Interesse für unsere Denkmäler.

 
 

HAMBURG ENTDECKEN

Gehen Sie auf Entdeckungsreise – finden Sie ein von uns gefördertes Denkmal in Ihrer Nachbarschaft oder nehmen Sie an den Führungen und Besichtigungen am Tag des offenen Denkmals teil.

 

40 JAHRE DENKMALPFLEGE

Als auf Nachhaltigkeit angelegte Stiftung schützen wir seit 1978 die Hamburger Kulturdenkmäler: Finanzielle Förderung von Restaurierungen und die Publikation von Forschungsergebnissen dienen diesem Zweck.

 
 

JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA

Der über 400 Jahre alte jüdische Friedhof Altona ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Stadt. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hat das Besucherzentrum erbaut und ermöglicht regelmäßige Öffnungszeiten und Führungen durch qualifizierte Guides. 

 
 

Videos zum Abruf

Der Israelitische Tempel in Hamburg

Vorträge von PD Dr. Andreas Brämer , PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke und Prof. Dr. Miriam Rürup. Link

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11
BIC: HASPDEHHXXX

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 

GÄNGEVIERTEL

Der Bäckerbreitergang ist der einzig erhaltene Teil des berühmten Hamburger Gängeviertels und zugleich Sitz der Stiftung. Die denkmalgeschützten Wohnhäuser aus dem 18./19. Jh. und das Kopfgebäude Dragonerstall 9-13 sind Eigentum der Stiftung, die die Häuser restauriert und als preisgünstigen innerstädtischen Wohnraum erhält.

 
 
 
© 2021 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg