OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
11.10.2019
„Die wachsende Stadt – Hamburg 1814-1914“ Ausstellungseröffnung am 17.10. um 18.30 Uhr
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte die Publikation
10.10.2019
Uralte Scheune durch Stiftung Denkmalpflege gerettet
 

Online Spenden

Spendenkonto
Hamburg Commercial Bank AG
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

EVENTS

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.
06.11.2019

Die Köhlbrand-Werft Paul Berendsohns. Die Geschichte der Köhlbrand-Werft zwischen „Arisierung“ und Wiederaufbau

Paul Berendsohn (1878–1959) gründete 1921 die Köhlbrand-Werft in Altenwerder, die beständig ausgebaut und erweitert wurde. 1938 beschäftigte er 120 Arbeiter. Obwohl Berendsohn Mitglied der evangelisch-lutherischen Kirche war, galt er den Nationalsozialisten als Jude. Eine Hetzkampagne gegen die in Altenwerder lebende Familie begann und der „jüdischen Werft“ wurde die Existenzgrundlage entzogen. Ohne Besitz und nahezu mittellos gelang es der Familie, aus Deutschland zu fliehen und nach Honduras auszuwandern. Ab 1949 bemühte sich Paul Berendsohn um die Rückerstattung seiner Werft. Die Stadt wehrte über viele Jahre die Ansprüche ab.

Hanno Billerbeck (Kirchliche Gedenkstättenarbeit) und der Historiker Herbert Diercks stellen Familie Berendsohn, die Geschichte der Werft und die Auseinandersetzungen um die Rückerstattung mit der Stadt Hamburg vor.

Uhrzeit: 18 Uhr (Dauer 2 Std.)
Ort: Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel, Kritenbarg 8
Veranstalter: KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Eintritt: k. A.

 
zurück
 

THE JEWISH CEMETERY IN ALTONA

The Jewish Cemetery in Altona is over 400 years old and the candidate of the city of Hamburg for recognition as UNESCO World Heritage site. The Hamburg Preservation Foundation has constructed a visitors’ centre, maintains regular opening hours and organises tours by qualified guides.

 
 

GÄNGEVIERTEL -
HAMBURG’S WAYWALK DISTRICT

The Bäckerbreitergang is the only preserved remnant of Hamburg’s once notori-
ous WayWalk district and the location of the Founda-
tion. The residential half-
timbered houses under monument protection from the 18th and 19th cent. and the building Dragonerstall 9-13 are the property of the Foundation, which is restoring the houses and preserving them as an low-price living area.

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonten

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

Hamburg Commercial
Bank AG
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 
 
© 2019 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg